Traumasensibles Coaching im Einzelcoaching

für mehr Lebensfreude & Leichtigkeit


Bist Du bereit, Deine eingetretenen Pfade zu verlassen und hin zu mehr Leichtigkeit und Lebensfreude zu schreiten? Dann lass uns in einem professionellen Einzelcoaching Deine Verstrickungen und Belastungen aufspüren, welche Dein Leben erschweren und sie nachhaltig auflösen. 

 

 


Das erwartet dich im Einzelcoaching

Bei dem Einzelcoaching hast Du die Wahl, ob Du es vor Ort in Meerbusch unweit von Düsseldorf, in einer wohligen und angenehmen Atmosphäre oder aber als Online-Einzelcoaching in Deinen vertrauten vier Wänden durchführen möchtest.

Nach Absprache ist auch eine flexible Kombination aus beiden Varianten möglich. 

 

Dabei widme ich meine volle Aufmerksamkeit Dir und Deinen Bedürfnissen.

In einem sicheren und vertraulichen Rahmen gehen wir Deinen Anliegen auf den Grund.

 

Mithilfe eines Zusammenspiels aus verschiedenen Methoden wie Psychoedukation, Hypnosystemik, Anteilearbeit sowie Meditations- und Achtsamkeitsübungen lernst Du Deine Gefühle besser zuzuordnen, zu spüren und zu regulieren, schädliche Glaubenssätze und Verhaltensweisen aufzulösen und Dich in Harmonie mit Dir und Deiner Umgebung auszubalancieren.

 

Durch die Arbeit sowohl auf körperlicher als auch mentaler Ebene lassen sich nachhaltig positive Veränderungen erreichen.




Daran können wir im Einzelcoaching arbeiten

Da es sich hierbei nicht um eine Psychotherapie sondern um ein Traumasensibles Coaching handelt, ist in diesem Rahmen keine Behandlung einer psychischen Erkrankung wie einem Trauma möglich. Was wir aufarbeiten, sind aber die Auswirkungen und Folgen von psychischen Belastungen wie Trauma und Stress, welche die verschiedensten Formen annehmen können und Deine grundlegenden Lebensbereiche wie Beruf, Familie, Partnerschaft und Gesundheit negativ beeinflussen. 

 

Dabei kann es sich um Deine tiefsitzenden Verhaltensmuster, Reaktionen oder Glaubenssätze handeln. Es können aber beispielsweise auch Beschwerden sein wie Schlafmangel, innere Unruhe, negative Gedanken, chronischer Stress, Ablehnung des Körpers, Essstörung, fehlende Lebensfreude, chronische Erschöpfungszustände, Niedergeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Gefühllosigkeit oder toxische Beziehungen (ob in einer Partnerschaft, Freundschaft, Familie etc.). 

 

Die Palette an Folgeerscheinungen ist leider sehr vielfältig und es braucht nicht immer ein außerordentlich erschütterndes Ereignis, um die Psyche aus dem Gleichgewicht zu bringen. Weit zurückliegende, scheinbar belanglose oder im Unterbewusstsein verschollene Erlebnisse aus der Kindheit oder aber auch kleine Verletzungen und Überlastungen, welche sich über eine lange Zeit angehäuft haben, können folgenreich sein. 

 

Tatsächlich leidet ein Großteil der Bevölkerung unter diversen Traumafolgen, ohne sich dessen bewusst zu sein, auch wenn sie vielleicht manchmal spüren, dass etwas nicht stimmt. Das Gefühl, nicht zu genügen, keine Verbundenheit zu ihrem Umfeld zu fühlen, die Überzeugung nicht zu genügen (ohne eine perfekte Leistung oder den Anschein abzuliefern), Einsamkeit, Frust, Opferhaltung, keine Grenzen setzen können, Schuldgefühle und Scham sind nur einige Eigenschaften der verletzten Seele, welche ein weit verbreiteter Teil unserer Gesellschaft geworden sind.

 

Wenn Du Dich also in einigen der Auswirkungen wiedererkannt hast, bist Du damit nicht alleine. Was aber nicht heißt, dass Du diese Art zu Leben beibehalten solltest. Ganz im Gegenteil.

 

Verletzungen müssen geheilt werden. 




Dabei ist speziell das Traumasensible Coaching besonders hilfreich

Im Traumasensiblen Coaching wirst du traumasensibel (also, ohne getriggert zu werden) begleitet und angeleitet.

 

Als professioneller Traumasensibler Coach verfüge ich über ein solides Wissen über Traumata und dessen komplexe Dynamiken und Folgen. So bin ich in der Lage, Deine Trauma-Symptome zu erkennen und darauf hilfreich einzugehen, ohne Dich zu überfordern.

 

Ich schaffe für Dich einen Raum der Sicherheit und des Vertrauens. Wertfrei und wohlwollend begleite ich Dich aus Deinen Belastungen hinaus in Dein neues Leben, welches Du endlich mit mehr Leichtigkeit und Lebensfreude wirst führen können.




Der Ablauf

Erstgespräch

 

Beim telefonischen Erstgespräch besprechen wir Dein Anliegen und klären ab, ob dieser Coaching-Ansatz der richtige Weg für Dich ist. Dabei können wir auch schon mal einen ersten kleinen Eindruck voneinander gewinnen. Denn damit wir langfristig und vertrauensvoll zusammenarbeiten können, ist es wichtig, dass wir uns miteinander wohlfühlen. Anschließend vereinbaren wir einen ersten Termin für die erste Sitzung vor Ort oder das Online-Coaching.

 


Erster Termin

Nachdem ich telefonisch bereits einen groben Einblick von Deinem Anliegen erhaschen konnte, bin ich bei der ersten Sitzung daran interessiert, dem durch bestimmte Fragetechniken und Gesprächsführung im Detail auf den Grund zu gehen. Dabei ist mir natürlich schon ab der ersten Sitzung wichtig, dass Du Dich sicher und wohl fühlst. Zum Ende der Sitzung hin, halten wir Deine Absichten und Ziele sowie meinen Auftrag als Coach fest. Haben wir zu diesem Zeitpunkt bereits gespürt, dass wir weiter zusammenarbeiten möchten, dann unterschreiben wir einen Begleitvertrag und vereinbaren die nächsten Termine. Möchtest Du noch Bedenkzeit, dann ist auch das in Ordnung. Nutze einfach den Folgetermin, um Dich dessen bewusst zu werden. 

Befindest Du Dich parallel in einer psychotherapeutischen Behandlung, dann bringe bitte ein Schreiben von Deinem Therapeuten / Deiner Therapeutin mit, dass Du psychisch stabil genug für ein Coaching bist.


Folgetermin

Während den Folgeterminen begleite ich Dich bei dem Prozess, Deine festgelegten Ziele zu erreichen und unterstütze Dich dabei in einer entspannten Atmosphäre mit diversen professionellen Tools und Methoden des Traumasensiblen Coachings.

Jede Sitzung verläuft unterschiedlich, je nach Deinen aktuellen Bedürfnissen und dem Gemütszustand. Ich stimme mich voll auf Dich ab und fördere Dich, ohne Dich zu überfordern. 

Dennoch hat jede Coaching-Sitzung fixe Bestandteile, um Dir eine Struktur zu bieten, an welcher Du Dich orientieren kannst.

 

Nach der Begrüßung darfst Du dir zuerst Zeit nehmen, im Raum anzukommen und Dich mental für das Coaching bereit zu fühlen. Denn in einem hektischen und stressigen Alltag sind wir oft mit den Gedanken noch ganz wo anders, obwohl bereits die nächste Situation ansteht. Als Nächstes stellen wir eine Verbindung zwischen Deinen Emotionen und Deinem körperlichen Befinden her, damit Du voll und ganz im Hier und Jetzt bist. Nun kann die Gesprächsführung und Intervention mithilfe verschiedener abgestimmter Methoden folgen. Im Anschluss gebe ich dir eine Rückmeldung und wir vereinbaren den nächsten Termin. 

 

Ist Dein Anliegen dringend, dann empfehle ich, ein Einzelcoaching pro Woche zu nutzen, bis es Dir seelisch und körperlich besser geht. Danach reicht es aus, die Sitzungen in einem 14- oder 21-tägigen Rhythmus stattfinden zu lassen, bis Du das Gefühl hast, Deine Selbstwirksamkeit und -regulation stabil und selbstständig im Griff zu haben. Du kannst die Zusammenarbeit aber auch natürlich jederzeit beendet. Informationen dazu findest Du in meinen AGBs.

 

Was ich von Dir während unseres Coachings erwarte, ist Pünktlichkeit und Deinen Willen während und zwischen den Coaching-Sitzungen an Dir zu arbeiten. Während eines traumasensiblen Coachings wird Dir aber nichts (!) vorgeschrieben. Du darfst Dich darauf einlassen, musst aber auf gar keinen Fall etwas machen, womit Du Dich nicht wohlfühlst.


Zwischen den Sitzungen

Der Erfolg des Coachings hängt von Deiner Mitarbeit und deinem tiefen Willen ab, Deine festgelegten Ziele zu erreichen und eine positive Veränderung zu schaffen. Während der Sitzungen erhältst Du dafür die Tools an die Hand. Die größten Veränderungen passiert dann, wenn Du diese Tools zwischen den Coaching-Sitzungen und auch nach Abschluss unseres Coachings weiterhin nutzt. Dir muss also bitte unbedingt bewusst sein, dass die hauptsächliche Arbeit für Dich außerhalb der Coaching-Sitzungen stattfinden muss und das Coaching nur Früchte tragen kann, wenn Du aktiv und in kleinen Schritten das in den Sitzungen gelernte fleißig anwendest.


Nach dem Coaching

Wie bereits erwähnt, hört für Dich die Arbeit an Dir selbst auch nach Beendigung des Coachings nicht auf. Ganz im Gegenteil. Jetzt beginnt die kritische Zeit, in welcher unser träges und bequemlichkeitsliebendes System versucht, wieder in die gewohnten Glaubenssätze und Verhaltensmuster zu fallen. Geduldig Dranbleiben und Anwenden der erlernten Methoden und neuen Muster ist jetzt das A und O. Rückfälle können aber auch bei den Konsequentesten eintreten. Das ist ganz natürlich. Sei wohlwollend und verständnisvoll mit dir, akzeptiere es und nutze alle weiteren Minuten und Herausforderungen, um es besser zu machen. 

 

Gerne kannst Du mich auch anrufen und einen Termin vereinbaren. Dann können wir uns gemeinsam dem speziellen Auslöser widmen und eine passende Strategie finden. 

 

Ansonsten freue ich mich, wenn wir über den Newsletter in Verbindung bleiben. Demnächst wirst Du auch die Möglichkeit haben, meine Online-Programme zu erwerben, welche Dich auch nach dem Coaching weiterhin dabei unterstützen, in Deinem Entwicklungsprozess weiter voranzuschreiten.


Einzelcoaching-Preis: 150 € für 90 Minuten